•  
    Jahrgänge 1994-2007
    Komplett, 56 Hefte (2 Hefte als pdf) – Sonderangebot bis Ende Juni 2017
    EUR 30.00
    zzgl. Versand
  •  
    Jahrgänge 2012-2015
    Komplett, 16 Hefte – Sonderangebot bis Ende Juni 2017
    EUR 42.00
    zzgl. Versand
  •  
    Jahrgang 2015
    Komplett, 4 Hefte – Sonderangebot bis Ende Juni 2017
    EUR 25.00
    zzgl. Versand
  •  
    Jahrgänge 2008-2011
    Komplett, 16 Hefte – Sonderangebot bis Ende Juni 2017
    EUR 42.00
    zzgl. Versand

SAURIA – Zeitschrift für Terraristik & Herpetologie

Seit 1979 gibt die Terrariengemeinschaft Berlin e.V. (TGB) die SAURIA vierteljährlich heraus.

Im Laufe der Zeit hat sie sich von einer „Amateur-Zeitschrift“ mit s/w Abbildungen zu einer begutachteten (Peer-Review) Fachzeitschrift mit ausschließlich farbiger Illustration entwickelt. Inhaltlich wendet sich die SAURIA an alle, die sich in ihrer Freizeit oder beruflich mit dem Studium oder der Pflege und/oder Zucht von Amphibien/Reptilien beschäftigen. Reiseberichte mit herpetologischem Hintergrund sind ein wesentlicher Bestandteil der SAURIA.

Die zumeist leicht verständlich verfassten Aufsätze behandeln nahezu alle Themen der Terraristik und Herpetologie auf z. Zt. mindestens 64 nahezu werbungsfreien Seiten. Um dem internationalen Leserkreis Rechnung zu tragen, sind alle Artikel mit einer englischen Zusammenfassung versehen und Bildunterschriften deutsch/englisch verfasst. Ebenso zweisprachig erscheinen „Kurzmitteilungen“ sowie Aufsätze in denen taxonomische Änderungen diskutiert werden.

Herausgeber

Terrariengemeinschaft Berlin e.V. VR 5678 B – Postbank Berlin IBAN: DE 1210010010 0022308105 BIC: PBNKDEFFXXX

Finanzverwaltung (Abonnenten, Anzeigen, Finanzen)

Ulrich Manthey, Kindelbergweg 15, D-12249 Berlin
kasse@sauria.de Tel.: +49 30 / 711 11 60

Redaktionsleitung & Layout

Mirko Barts, 9267 Cactusview Drive, San Diego, CA-92105, USA
redaktion@sauria.de

Geschäftsführung (Versand Online-Shop)

Bruno Treu, Gardes-du-Corps-Str.12, D-14059 Berlin
abo@sauria.de Tel.: +49 30 / 301 12 400

Redaktionsbeirat

Aaron BAUER (Department of Biology,Villanova University, USA)
William R. BRANCH (Port Elizabeth Museum, Südafrika)
Wulf D. HAACKE (Pretoria, Südafrika)
Gunther KÖHLER (Senckenberg Museum, Frankfurt am Main)
Nicolá LUTZMANN (Heidelberg)
Mark-Oliver RÖDEL (Museum für Naturkunde, Berlin)
Philipp WAGNER (Zoologisches Forschungsmuseum A. Koenig, Bonn)
Thomas WILMS (Zoologischer Garten Frankfurt am Main)

Übersetzung

Webseiten

sinumX GmbH
Große Weinmeisterstr. 3a
D-14469 Potsdam
Tel.: +49 331 275 777 0, Fax: +49 331 275 77 99

Die SAURIA erscheint 4mal im Jahr zum Ende der Monate März, Juni, Sept. und Dez. Sie wird ohne materiellen Gewinn herausgegeben. Für Mitglieder der TGB ist der Bezug der Zeitschrift im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Alle Rechte vorbehalten, Nachdruck, Vervielfältigung, Übersetzung und Übernahme in andere Medien nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Erklärung zur Internetpräsenz

Für die Richtigkeit der Inhalte der Webseiten wird keinerlei Haftung übernommen. Sie werden nach Bedarf ohne weitere Vorankündigung aktualisiert und sind insofern veränderlich. Haftungsansprüche, gleich welcher Art, die sich aus der Webpräsenz ergeben, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Beteiligten von sauria.de erklären ausdrücklich, nicht für die Inhalte der Seiten verantwortlich zu sein, auf die verwiesen (gelinkt) wird, noch für deren Inhalte garantieren zu können. Sofern Besucher dort anstößige oder rechtswidrige Inhalte bemerken, bitten wir um Nachricht, um ggf. den entsprechenden Link zu löschen.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Dieses Widerrufsrecht besteht ausschließlich für Verbraucher.
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail oder durch Rücksendung der Sache) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
Terrariengemeinschaft Berlin e.V.
c/o Ulrich Manthey
Kindelbergweg 15
D-12249 Berlin
Deutschland

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 50,00 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, nachfolgend nur AGB genannt, gelten für alle geschäftlichen Beziehungen zwischen der Terrariengemeinschaft Berlin e. V. sowie deren Vertreter, im Folgenden Terrariengemeinschaft Berlin e. V. genannt und ihren Kunden.
Wenn es sich bei den Kunden um Unternehmer handelt, gelten diese AGB, soweit sie hierfür Regelungen enthalten. Der Geltungsbereich erstreckt sich auch auf zukünftige Geschäfte.

1. Geltungsbereich
Diese AGB gelten für alle mit der Terrariengemeinschaft Berlin e. V. geschlossenen Verträge, Vereinbarungen oder sonstigen Leistungen. Sie gelten ausschließlich. Von diesen AGB abweichende Bestimmungen oder entgegenstehende AGB bedürfen zur Anerkennung der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung. Sonstige Vereinbarungen und Zusagen sind nur bei ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung rechtsverbindlich.

2. Bestellung
Das Sortiment stellt kein rechtsverbindliches Angebot dar, sondern ist ein Angebot an den Kunden zur Abgabe eines verbindlichen Vertragsangebotes. Angebote sind freibleibend und stehen unter der Bedingung, dass das Produkt unsererseits noch vorrätig oder lieferbar ist. Mit der Absendung seiner Bestellung erklärt der Kunde sein verbindliches Vertragsangebot hinsichtlich der von ihm gewünschten Artikel, sowie sein Einverständnis zum Einbezug dieser AGB.
Verträge kommen nur durch schriftliche Bestätigung des Auftrages oder Rechnung zu Stande. Hierbei ist jede Teillieferung als eigenständiger Vertrag zu werten.

Die Terrariengemeinschaft Berlin e. V. übernimmt keine Haftung für fehlerhafte Angaben bei der Bestellung seitens des Kunden.

3. Preise
Preise gelten nur dann als verbindlich, wenn sie auf der Rechnung oder schriftlichen Bestätigung zugesagt worden sind oder auf dem Internetauftritt der Terrariengemeinschaft Berlin e. V. angegeben worden sind. Die angegebenen Preise verstehen sich in Euro (EUR). Verpackungs- und Versandkosten gehen zu Lasten des Bestellers.

4. Lieferung und Bezahlung
Die Warenabgabe erfolgt grundsätzlich nur gegen Vorkasse. Hiervon abweichende Bestimmungen bedürfen des vorherigen schriftlichen Einverständnisses der Terrariengemeinschaft Berlin e. V.. Lieferverzögerungen, welche nicht im Einflussbereich der Terrariengemeinschaft Berlin e. V. liegen, sind von dieser nicht zu vertreten. Hierunter fallen insbesondere höhere Gewalt, Betriebsstörungen, behördliche Anordnungen oder Vorgaben sowie Probleme der in Anspruch genommenen Versandunternehmen. In solchen Fällen ist die Terrariengemeinschaft Berlin e. V. berechtigt, eine angemessene Nachfrist in Anspruch zu nehmen. Ist aufgrund nicht vertretbarer Umstände eine Lieferung nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen möglich, wird der Verkäufer von der Lieferverpflichtung befreit.
Tritt der Kunde vom Vertrag (Bestellung) zurück und es liegt keine Lieferverzögerung oder Rücktrittsgrund vor, wird für anfallende Kosten eine Schadenersatzzahlung in Höhe von 20% des Kaufpreises erhoben, ohne dass der Schaden im Einzelnen genau ermittelt werden muss. Die Geltendmachung eines im Einzelfall höheren Schadensersatzanspruches durch Terrariengemeinschaft Berlin e. V., sowie die Darlegung eines geringeren Schadens durch den Kunden wird hierdurch nicht ausgeschlossen.

5. Gefahrübergang
Die Gefahr geht bei Abholung oder der Übergabe an die Transportperson auf den Besteller über, soweit nicht die Ausnahme des § 474 II BGB einschlägig ist. Dies gilt auch für den Fall, dass Versand vereinbart wurde.

6. Haftung/Gewährleistung
Der Kunde hat die Pflicht, die Ware unverzüglich auf offensichtliche Mängel zu überprüfen. Ein offensichtlicher Mangel ist unverzüglich (binnen 3 Tagen) anzuzeigen, ansonsten gilt die Ware als akzeptiert und hieraus resultierende Ansprüche sind ausgeschlossen. Eine Haftung für Schäden oder Vermögensverluste, welche aus der Verwendung der gelieferten Ware resultieren, wird für den Fall einer grob fahrlässigen Verursachung durch die Terrariengemeinschaft Berlin e. V. auf den Wert der Lieferung beschränkt. Insbesondere besteht keine Haftung für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Kunden. Ein auftretender Mangel ist durch den Kunden der Terrariengemeinschaft Berlin e. V.  unverzüglich schriftlich anzuzeigen. Bei Vorliegen eines Mangels der Kaufsache kann durch den Kunden Nacherfüllung verlangt werden. So eine solche fehlschlägt oder für die Terrariengemeinschaft Berlin e. V. mit unverhältnismäßigem Aufwand verbunden ist und verweigert werden kann, ist der Kunde berechtigt bei einem nicht unerheblichen Mangel vom Vertrag zurückzutreten, den Kaufpreis zu mindern oder Schadensersatz zu verlangen. Eine Abtretung dieser Ansprüche ist ausgeschlossen. Soweit sich aus diesen AGB nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Kunden ausgeschlossen. Im Übrigen wird eine Haftung, soweit gesetzlich zulässig, auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.
Für Mängel die auf eine unsachgemäße Behandlung zurück zu führen sind, kann die Terrariengemeinschaft Berlin e. V. keine Haftung übernehmen.
Für die Geltendmachung eines Gewährleistungsanspruches ist grundsätzlich ein Nachweis des Schadens durch den Kunden erforderlich. Dieser Nachweis ist der Terrariengemeinschaft Berlin e. V. zur Verfügung zu stellen. Weiterhin erklärt sich der Kunde bereit, in einem solchen Fall weitere Unterlagen, welche nach Einschätzung der Terrariengemeinschaft Berlin e. V.  zum Nachweis des Schadens erforderlich sind, auf Anforderung unentgeltlich zur Verfügung zu stellen.

7. Sonstige Ansprüche
Weitergehenden Ansprüche des Kunden, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen, soweit ein Ausschluss gesetzlich zulässig ist.

8. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum der Terrariengemeinschaft Berlin e. V.. Die Veräußerung dieser, unter Eigentumsvorbehalt stehenden, Ware ist nur im gewöhnlichen Geschäftsverkehr des Kunden gestattet. Der Kunde tritt bereits jetzt alle ihm aus der Weiterveräußerung oder sonstigem Rechtsgrund zustehenden Forderungen, welche die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware betreffen, zur Sicherung an die Terrariengemeinschaft Berlin e. V. ab.
Der Kunde verpflichtet sich, die Terrariengemeinschaft Berlin e. V. jederzeit über die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Produkte sowie über Ansprüche, welche nach diesen AGB an die Terrariengemeinschaft Berlin e. V. abgetreten sind, vollständig und wahrheitsgemäß Auskunft zu erteilen, sowie Zugriffe oder Ansprüche Dritter hierauf der Terrariengemeinschaft Berlin e. V. anzuzeigen.

Die Terrariengemeinschaft Berlin e. V. ist berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen.

9. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Ist eine Bestimmung oben genannter Bedingungen unwirksam, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien sind verpflichtet, eine Bestimmung zu finden und zu vereinbaren, welche dem Sinn und Zweck der beanstandeten Regelung am nächsten kommt. Sollte dies nicht möglich sein, gilt die gesetzliche Regelung.

10. Gerichtsstand und anwendbares Recht
Als Gerichtsstand und Erfüllungsort gilt, soweit gem. § 29 ZPO vereinbar, Berlin. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Sonderregelungen für digitale Produkte (PDFs)

Wir bieten in unserem Online-Shop auch digitale Produkte (PDFs) an. Für diese digitalen Produkte gelten folgende, gegenüber den übrigen Regelungen in diesen AGB vorrangige Sonderregelungen.

1. Nutzungsbedingungen
Mit Zahlung des Kaufpreises für die digitalen Produkte erteilt die TGB dem Kunden ein nicht übertragbares Recht zur Nutzung der digitalen Inhalte für den privaten und firmeninternen Gebrauch. Der Kunde darf die digitalen Inhalte unter Einhaltung der Nutzungsbedingungen nur zum privaten und firmeninternen Gebrauch kopieren und speichern. Der Kunde versichert und stimmt zu, dass er die digitalen Produkte nur zum privaten und firmeninternen Gebrauch und nicht zur Weiterverbreitung der digitalen Inhalte oder zu sonstigen Zwecken nutzen wird. Der Kunde verpflichtet sich, bei der Nutzung der digitalen Produkte und deren Inhalte die Urheberrechte nicht zu verletzten und alle anwendbaren Gesetze zu beachten.
Der Kunde verpflichtet sich weiterhin, die Inhalte der digitalen Produkte nicht weiterzuverbreiten, zu übermitteln, abzutreten, zu verkaufen, auszustrahlen, zu vermieten, zu teilen, zu verleihen, zu ändern, anzupassen, zu bearbeiten, zu lizenzieren oder in sonstiger Weise zu übertragen oder zu nutzen, es sein denn, dies wird ihm ausdrücklich durch die TGB erlaubt.

2. Widerrufsrecht
Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen für Bestellungen von Produkten, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (z.B. Downloads nach Beginn des Downloadvorgangs). Bis zum Beginn des Downloadvorgangs von digitalen Produkten kann der Widerruf einer Bestellung von digitalen Produkten aber erfolgen. Im Übrigen ist ein Widerruf auch in den gesetzlichen Ausnahmefällen gem. § 312d Abs. 4 BGB ausgeschlossen.

3. Download & Sicherungskopien
Die TGB fordert bei der Bestellung von digitalen Produkten den Kunden zum unverzüglichen Download der Produkte und zur Anfertigung einer Sicherheitskopie auf. Der Download ist zeitlich auf 30 Tage begrenzt und kann innerhalb dieses Zeitraums beliebig genutzt werden. Wir behalten uns das Recht vor, die digitalen Produkte und deren Inhalte jederzeit und ohne Vorankündigung zu verändern, zu aktualisieren, zu modifizieren oder zu löschen. Aus diesem Zusammenhang kann kein Anspruch gegenüber der TGB abgeleitet werden. Das Risiko für Verluste nach dem Kauf sowie für Verluste der digitalen Inhalte einschließlich Verlusten auf Grund eines Computer- oder Festplattenausfalls, trägt der Kunde. Wir übernehmen keinerlei Ersatz für Schäden, die dem Nutzer aus der Übermittlung, Speicherung und Nutzung digitaler Inhalte jedweder Art entstanden sind.

Terrariengemeinschaft Berlin e.V., c/o Ulrich Manthey, Kindelbergweg 15, 12249 Berlin, +49 - 30 - 711 11 60